Mehrheitsprinzip

In dieser Folge besprechen wir, Jeanette und Sascha, wie sinnvoll der Mehrheitsentscheid ist. Nach der Besprechung von Folge 7 von The Orville geht es dann um ähnliche Themen in Qualityland und gucken hinter den schwarzen Spiegel.

Chinesisches System kurz erklärt

Vortrag auf dem 34C3 Congress: Gamified Control?

 

avatar Sascha Spenden bei Paypal :) Icon
avatar Jeanette Für Spenden Icon

Veröffentlicht von

Jeanette

The Orville Radio Host und Softwareentwicklerin aus Stuttgart

4 Gedanken zu „Mehrheitsprinzip“

  1. Hallo Ihr beiden. Danke für Euren Podcast, ich höre die Folgen immer mmöglichst schnell nachdem ich die jeweilige Episode von “The Orville” gesehen habe und freue mich, dass wir mit unseren Urteilen darüber häufig auf einer Wellenlänge liegen. Über die TV-Folge “Mehrheitsprinzip” habe ich mich fast ein wenig geärgert, vor allem im Kontext mit “Krill” von vergangener Woche.

    Wie kann das angehen, dass die weitgehend unbekannte Technologie einer auch optisch so fremden Kultur wie der Krill problemlos funktioniert (Verständigung, Nutzung von Technologie bis hin zum Login in den persönlichen Spotify-Account auf einem fremden Raumschiff etc) und dass eine Gesellschaft, die seit Jahren von Anthropologen erforscht wird, dem Außenteam so fremd ist?

    In den meisten Punkten habe ich mit Euch völlig übereingestimmt, aber dieses Manko der Folge hätte in meinen Augen mehr Raum verdient gehabt, als einen kurzen Nebensatz. 😉

    Ich freue mich auf noch mehr Folgen von Euch!

    1. Hallo Jörn, danke für deinen Kommentar.
      Damit hast du natürlich recht. Der Kontrast zwischen einzelnen Folgen ist schon recht heftig und alles andere als logisch. Ich (Jeanette) für meinen Teil versuche hier nicht mit dem spitzfindigen Scharfsinn heran zu gehen, wie das bei Star Trek sonst üblich wäre. Die Kernaussage ist mir wichtiger als die Logik. Aber ein paar der heftigeren Fehler hätten wirklich vermieden werden können.
      Wir werden versuchen darauf in den kommenden Folgen mehr einzugehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.