Alte Wunden

Erste Episode von “The Orville Radio”.
Wir besprechen Folge 1, “Old Wounds” der neuen Sci-Fi Serie von Seth MacFarlane.
In 2418 ist alles anders, und doch so viel Altbekanntes zu sehen. Futuristische Städte, Raumschiffe und Außerirdische. Die Crew um Ed Mercer hat aber in all der modernen Zukunft nicht vergessen, menschlich zu bleiben. Ein zumeist witziges Abenteuer beginnt.

Und auch wir, Sascha und Jeanette begeben uns in das Abendteuer, die Crew der Orville auf ihren Reisen zu begleiten und rekapitulieren das Erlebte.

Begleitet uns auf diesem Tripp.

avatar
Jeanette
avatar
Sascha
Unterstützt uns auf Flattr.

Veröffentlicht von

Jeanette

The Orville Radio Host und Softwareentwicklerin aus Stuttgart

5 Gedanken zu „Alte Wunden“

  1. Hi Leute,
    toller Einstieg in die Serie. Auch wenn das bedeutet, dass ich noch einen Podcast in meinem Podcatcher habe… wann soll ich das alles hören?
    Na, egal. Eine Sache wollte ich loswerden. Ihr sprecht gegen Ende des Casts davon, dass der gute Seth ja nicht so der super Schauspieler sei und er ja in erster Linie nur die Zeichentrickfiguren synchronisiert. Da ging mir durch den Kopf, dass auf der Timelash schon mehrfach Schauspieler, die für Big Finish arbeiten, erklärt haben, wie anspruchsvoll und schauspielerisch fordernd die, ich nenne es mal, Audioumsetzung einer Geschichte ist. Gerade weil man ja nur seine Stimme habe, um alles rüber zu bringen. Und in dem Wikipediaartikel von Seth MacFarlane meine ich gelesen zu haben, dass er für die Rolle des Stewie zumindest für einen Preis nominiert war. Ich vermute einfach, man sollte ihn definitiv nicht unterschätzen.
    Grüße
    Dominik

    1. Ich habe angemerkt, daß oft gesagt wird, er sei nicht der beste Schauspieler. Das ist einer der Kritikpunkte, die ich öfter höre. Ich finde sein Spiel völlig in Ordnung, da habe ich schon deutluch schlechteres gesehen (freu Dich auf “Nummer 1” bei Babylon 5 😉 )
      Und was Synchronarbeit betrifft, rennst Du bei mir offene Türen ein. 🙂

  2. Hallo zusammen,
    den Sascha kenn ich zuerst vom Flachlandreporter mit dem lieben “Sandmann”, dann vom Nachhören von Sie Reden, und nun hab ich mich endlich mal entschlossen The Orville zu gucken, auch weil so positiv davon berichtet wird. Und ich verbinde das gleich immer mit einer Folge eures Podcasts 🙂
    Die erste Folge Serie und Podcast war schon sehr amüsan, ich bin gespannt was noch folgt.
    Was mir in der ersten Folge noch aufgefallen ist, worüber ihr auch kein Wort verloren habt, war der grobe Filmfehler, als 32:30 beide außerirdischen Raumschiffe verschwunden sind, und bei 32:40 stehen sie doch wieder da. Da hat wohl einer aus der Produktion nicht richtig aufgepasst. 😉
    Des Weiteren haben sie meines Erachten schlechte CGI produziert in der Sequenz bei 41:06 wenn der Captain durch den Raum geht. Der Hintergrund im Fenster dreht sich viel zu schnell mit, das ist völlig an den Haaren herbeigezogen. Ich brauch mir das bloß 2-3 mal hintereinander angucken, da wird mir schon echt übel von, also Richtung schwindelig übel.
    So ich bin mal gespannt was ich in der/den nächsten Folge(n) so finden werde.
    Bis die Tage

    RadlerAndi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.